zurück Home
Nachdem ich im Jahr 2000 Zeit genug hatte, den Dodge in einen zulassungsfähigen Zustand zu versetzen, bekam er im März 2001 endlich den Segen vom TÜV. Zu dem Zeitpunkt hatte ich bereits Kontakt zu Michael Duck, einer der Hauptinitiatoren des ersten amerikanischen Militährfahrzuegtreffen auf der Schmittenhöhe in Koblenz. Mittlerweile hat sich dieses Treffen zu einer nicht mehr wegzudenkenden Verstanstaltung entwickelt. So kam es, das ich kurzentschlossen mit einem Freund zu dem Treffen fuhr, natürlich mit meinem Power Wagon. Es galt eine Strecke von etwa 430 Kilometern zu überbrücken. Die mittlere Reisegeschwindigkeit lag bei etwa 50kmh. Es gab Momente, in denen ich mich fragte, warum tue ich mir das mit meinen damals 40 Lenzen eigentlich an. Doch hier kann man wirklich den Spruch anwenden: "Der Weg ist das Ziel". Ohne irgendwelche technische Probleme eine Strecke von etwa 1000km mit einem alten Militärfahrzeug zurückzulegen, das macht man schliesslich nicht alle Tage. Hier möchte ich nun ein paar Bilder von dem Treffen zeigen. Die meisten Bilder habe ich am frühen Morgen gemacht, daher sind kaum Leute zu sehen. In der prallen Sonne liess es sich nicht besonders gut fotografieren, doch seht selbst......


Bild 01  (160 kb)
Das Fahrzeug ist reisefertig, ob das wohl gut geht...


Bild 02  (161 kb)
....doch nach etwa 11 Stunden Fahrt sind wir gut angekommen


Bild 03  (150 kb)



Bild 04  (124 kb)



Bild 05  (155 kb)
Der nur noch zum Teil genutzte Truppenübungsplatz der Bundeswehr zeigt sich von seiner schönsten Seite. Ein Grossteil steht mittlerweile unter Naturschutz.


Bild 06  (104 kb)



Bild 07  (124 kb)
Jeeps in jeder Ausführung waren vertreten


Bild 08  (145 kb)



Bild 09  (163 kb)



Bild 10  (261 kb)
Einen Kaiser-Jeep bekommt man bei uns auch nicht alle Tage zu sehen


Bild 11  (154 kb)



Bild 12  (174 kb)



Bild 13  (153 kb)



Bild 14  (168 kb)
Die Geländefahrt im Gama Goat hat uns ganz schön durchgeschüttelt


Bild 15  (240 kb)



Bild 16  (210 kb)
Amerikanische Fahrzeuge waren nicht unbedingt Teilnahmebedingung. Hier ein Unimog mit Kofferaufbau


Bild 17  (123 kb)



Bild 18  (158 kb)



Bild 19  (232 kb)
Ein REO M35 mit seinem typischen schon aus hundert Metern Entfernung hörbaren Turbolader


Bild 20  (207 kb)
Es gab nur einen einzigen weiteren Dodge auf dem Treffen zu sehen, ein WC62 aus dem Zweiten Weltkrieg


Bild 21  (140 kb)



Bild 22  (179 kb)



Bild 23  (114 kb)



Bild 24  (130 kb)



Bild 25  (148 kb)



Bild 26  (165 kb)



Bild 27  (113 kb)
Meine Wenigkeit zusammen....


Bild 28  (127 kb)
....mit meinem Freund unterwegs auf dem Gelände


Bild 29  (134 kb)



Bild 30  (134 kb)
Irgendwie scheint die Zeit stehen geblieben zu sein


Bild 31  (134 kb)



Bild 32  (153 kb)



Bild 33  (155 kb)



Bild 34  (268 kb)
Keine Panne, nur eine Rast unterwegs auf der Heimfahrt
Soweit ich mich erinnern kann, zählte dieses erste Treffen etwas mehr als 100 Fahrzeuge